Wilhelm Brandenburg baut größtes Fleischwerk Deutschlands

Titel

Wilhelm Brandenburg baut größtes Fleischwerk Deutschlands

Textkörper

Zukunft und Weiterentwicklung sichern. Unter diesem Motto haben sich die REWE Group und Wilhelm Brandenburg gemeinsam entschieden, an einem neuen Standort ein neues Werk zu bauen. Gemeinsam schlagen wir ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte auf.

Dazu haben wir mittlerweile ein rund 155.000 Quadratmeter großes Grundstück auf dem ehemaligen Fliegerhorst Erlensee gekauft. In den kommenden Jahren entsteht dort der modernste und größte fleisch- und wurstverarbeitende Betrieb in Deutschland. Das Werk wird voraussichtlich eine Größe von knapp 90.000 Quadratmetern auf zwei Produktionsetagen haben: das entspricht einer Fläche von zwölf Fußballfeldern. Pro Jahr werden wir dort 130.000 Tonnen Fleisch- und Wurstwaren herstellen. Aneinandergereiht ergibt das eine mehr als 100 Kilometer lange Kolonne von 20-Tonnen-Sattelzügen.

Derzeit arbeiten wir an der Detailplanung des Baus, um im Jahr 2022 – nach erfolgreicher Baugenehmigung – den ersten Spatenstich zu setzen. Im Zeitraum von voraussichtlich eineinhalb Jahren werden die Verwaltungsbereiche ab 2025 umsiedeln, sämtliche Maschinen und Anlagen schrittweise nach Erlensee umziehen und nach einer Testphase sukzessive den Regel-Betrieb aufnehmen.

Gerne wiederholen wir in diesem Zusammenhang, dass alle Mitarbeiter aus Frankfurt und Dreieich ein Arbeitsangebot erhalten. Wir gehen nach jetzigem Planungsstand davon aus, dass wir in 2027 das erste volle Betriebsjahr am neuen Standort verzeichnen können.